HomeKlinik für Innere Medizin 2

Klinik für Innere Medizin 2

Medizinisches Leistungsspektrum und Versorgungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie aller akuten und chronischen Erkrankungen des gesamten Magen-Darm-Traktes (Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Enddarm), der Leber und der Bauchspeicheldrüse inkl. ernährungsmedizinischer Fragestellungen
  • Diagnostik und Therapie von Erkrankungen des Blutes, des Knochenmarks und des Lymphsystems
  • Diagnostik und Therapie von soliden Tumorerkrankungen z. B. der Lunge oder des Verdauungstraktes
  • Diagnostik und Therapie von Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus sowie hormonellen Erkrankungen, z.B. der Schilddrüse oder der Nebenniere
  • Diagnostik und Therapie von Nierenerkrankungen

Endoskopie

  • Diagnostische und therapeutische endoskopische Untersuchungen des oberen Verdauungstraktes (Magenspiegelung = Ösophagogastroduodenoskopie) und des unteren Verdauungstraktes (Darmspiegelung = Rektoskopie, Sigmoideoskopie, Ileo-Koloskopie) mit Abtragung von gestielten oder breitbasig wachsenden Polypen inkl. endoskopischer Abtragung von großflächigen Polypen (Mukosaresektion)
  • Entfernung von Gallensteinen und Therapie von Engstellen der Gallenwege und des Bauchspeicheldrüsenganges durch Bougierung, Ballondilatation oder Einlage von einer oder mehreren Prothesen (ERCP)
  • Untersuchungen des kompletten Dünndarmes (Kapselendoskopie, Ballonenteroskopie) z. B. zur Abklärung einer unklaren Blutungsquelle o. bei V.a. Morbus Crohn
  • Endoskopische Therapie von Leckagen nach Gallengangs- oder Bauchspeicheldrüsenoperationen
  • Endoskopischer Ultraschall, z. B. des Magens oder Zwölffingerdarmes oder des Enddarmes (Endosonographie) inklusive endosonographisch gestützter Feinnadelpunktion von tumorverdächtigen Veränderungen oder Lymphknoten und Drainage von Pseudozysten nach akuter Bauchspeicheldrüsenentzündung bzw. endoskopische Drainage von Nekrosen
  • Nutzung spezieller Färbmethoden im Rahmen der Endoskopie zur Krebsfrüherkennung (Chromoendoskopie) und Anwendung modernster videotechnischer Verfahren zur Schleimhautbeurteilung (HDTV, elektronische Farbfilterverfremdung (NBI))
  • Alle endoskopischen Blutstillungsverfahren (Injektion, Clipanlage, Argonplasmakoagulation, Coag-Grasper)
  • Versorgung von Krampfadern der Speiseröhre und Magenwand (Sklerosierung und Gummibandligaturtherapie von Oesophagusvarizen, Histoacrylinjektionen bei Fundusvarizen)
  • Dehnung von Engstellen im Bereich der Speiseröhre, des Mageneinganges und des Darmes durch Bougierung oder Ballondilatation
  • Behandlung von Gefäßmissbildungen im Bereich der Magen- u. Darmschleimhaut (Argonplasmakoagulation)
  • Endoskopische Anlage von Ernährungssonden (PEG und PEJ)
  • lokale Tumortherapie durch Argonplasmakoagulation
  • Einlage von Metall-Stents in Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm sowie die Gallenwege bei Tumorerkrankungen

Diagnostische und therapeutische Untersuchungen der Lungenwege (Bronchoskopie) inkl. Punktionen u. Lavage

Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane, Gefäße inklusive Punktionen von Organen und Herdbefunden und kontrastmittelverstärkter Sonographie als genaueste nichtinvasive Methode zur Abklärung unklarer Leberherdbefunde

Gastroenterologische Funktionsdiagnostik mittels H2-Atemtest mit Glukose, Laktose oder Fruktose

  • zur Abklärung von unklaren Durchfällen bei V.a. bakterielle Fehlbesiedelung des Dünndarmes, Laktoseintoleranz oder Fruktoseintoleranz, der 24-StundenpH-metrie bei Verdacht auf Refluxerkrankungen

Ernährungsmedizin [mehr Informationen]

  • Detaillierte Analyse des Essverhaltens mit Diätberatung und stationäre Ernährungstherapie durch unser Ernährungsteam inkl. Bioimpedanzanalyse z.B. bei Mangelernährung oder anderen Essstörungen, Nahrungsmittelintoleranzen oder dipositas

Spezialsprechstunde für Gastroenterologie/Hepatologie, Sonographie, Endosonographie sowie gastroenterologische Problemfälle, z. B. unklare Leberfermenterhöhungen, unklare Bauchschmerzen, oder chronischer Virushepatitis oder chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

Hämatologie-Onkologie

  • Untersuchungen des Blutes und Punktionen des Knochenmarkes zur Abklärung unklarer Blutbildveränderungen
  • Orale und intravenöse Chemotherapie aller internistischen Tumorerkrankungen außer akuter Leukämie oder Hochdosischemotherapie
  • Anwendung moderner Antikörpertherapien z.B. bei Tumorerkrankungen des Dickdarmes, der Lunge oder Lymphknoten
  • Supportivtherapie bei unheilbaren Tumorkrankheiten inkl. enteraler und parenteraler Zusatzernährung und stufenweiser Schmerztherapien inkl. endosonographisch gestützter Neurolyse von Nervengeflechten um den Solarplexus z.B. beim Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Ständige Besprechung der Tumorpatienten in interdisziplinären Tumorboards zur Op-Planung, Planung präoder postoperativer Strahlen- oder Chemotherapie

Diabetologie

  • Diagnostik und Therapie von Diabetes mellitus Typ I und II mit Optimierung der Tabletten- und Insulintherapie bei Problemfällen
  • Diagnostik und Therapie von Komplikationen der Gefäße, Nieren, Nerven und des diabetischen Fußes
  • Umfassende Schulung und Beratung durch Ärzte und unsere Diabetesberaterin
 
Dr. Gottschalk
Chefarzt:
Dr. med. Peter Gottschalk
Sekretariat:
Frau Koller
Tel.: (03661) 46-31 11
Fax: (03661) 46-31 12
E-Mail Kontakt:
p.gottschalk@hospital-greiz.de


Weiterbildungsbefugnisse