HomePflegeüberleitung und Wundmanagement

Pflegeüberleitung und Wundmanagement

Viele Fragen werden Sie beschäftigen, wenn Sie durch Krankheit in eine Situation geraten, die Ihr Leben völlig verändert. Gerade bei drohender Pflegebedürftigkeit kann die Organisation des Alltags zu einer großen Belastung werden. Damit Ihre Genesung nicht durch zusätzliche Sorgen unnötig verzögert wird, engagieren sich Mitarbeiter der Pflegeüberleitung für Sie.

Wir sind für Sie da:
Sie können durch Ihren zuständigen Arzt, die zu ständige Pegekraft oder direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Die Beratung und Unterstützung sind für die Patienten und Angehörigen kostenlos. Für
Ihre Fragen oder ein persönliches Gespräch stehen wir gern zur Verfügung. Je früher Sie uns in die Lösung Ihrer Probleme einbinden, desto eher können wir gemeinsam eine klare Perspektive für die Zeit nach der Entlassung erarbeiten.

Die Unterstützung unseres Beratungsteams ist eine wichtige Ergänzung zur medizinischen und pflegerischen Versorgung im Krankenhaus.

Wir orientieren uns an der persönlichen Lebenssituation, dem sozialen Umfeld und den vorhandenen Ressourcen unserer Patienten und bieten Hilfestellung bei einer individuellen Problemlösung.

Pflegeueberleitung-Wundmanagement

Pflegeüberleitung / Soziales
Sr. Cornelia Teuber
Telefon: (0 36 61) 46 - 43 23
Sr. Iris Dietsch:
Telefon: (0 36 61) 46 - 43 27

Wundmanagement
Sr. Sabine Tüshaus
Telefon: (0 36 61) 46 - 43 26

 

Leistungsspektrum und Versorgungsschwerpunkte

Leistungen Pegeüberleitung:

  • Aufklärung über bestehende Versorgungsmöglichkeiten
  • Umfassende Informationen zur Kranken- und Pflegeversicherung
  • Vermittlung ambulanter Hilfen wie häuslicher Krankenpflege durch Sozialstationen, Pflegedienste
  • Information und Kontakt zu anderen ambulanten Angeboten
  • Beratung und Unterstützung bei der Organisation notwendiger Pflegehilfsmittel
  • Hilfestellung bei der Suche nach einem Alten-, Pflegeheim-, Hospiz- oder Kurzzeitpflegeplatz
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zu anderen sozialen Einrichtungen wie Selbsthilfegruppen, Hospizvereinen usw.
  • Vermittlung an externe Beratungsstellen
  • Einleitung stationärer und ambulanter Rehabilitationsmaß nahmen
  • Beratung und Antragstellung nach dem Schwerbehindertengesetz
  • Einleitung rechtlicher Betreuung nach dem Betreuungsgesetz
  • Beratung zur Vorsorgevollmacht/Patientenverfügung
  • Psycho-onkologische Beratung/Psychologische Beratung vor Ort

Leistungen Wundmanagement:

  • Wund- und Stomaversorgung